Die Dämonen der Nacht


Gedicht über die Nacht. Tut mir leid, aber ich wusste nicht, wie ich es in der Vorschau in die Richtige Form bringen konnte. Sorry...


Neuen Beitrag vorschlagen
Beschreibung Gedicht über die Nacht. Tut mir leid, aber ich wusste nicht, wie ich es in der Vorschau in die Richtige Form bringen konnte. Sorry...
ausführliche Beschreibung Die Dämonen der Nacht

Wenn die Sonne sich verabschiedet,
Und der Mond uns begrüßt,
Verbergen Schatten all das,
Was wir uns wünschen zu sehen.

Die Nacht.
Lässt zum Leben erwachen,
Fiese Monster und Gestalten.
Urängste ruft sie wach.

Der Mond.
Zum silbrig glitzernden Licht
Werden alle, du und ich.
Ein unheimlicher Ort.

Schatten.
Laufen die Straße entlang,
Weder zu erkennen- noch zu erahnen.
Was werden sie als nächstes machen?

Stille.
Nichts weiter ist zu hören,
Wenn doch- allgemeines Empören.
In der Stille.

Die Wahrheit:
Heulende Wölfe sind extravagant,
Sie sind die Schatten an der Wand,
Die Monster in irdischer Gestalt.
Dämonen der Nacht leben im Wald.
Views 492 sieht, 0 eingehende Klicks. Mittelwertbildung 0 sieht und 0 eingehende Klicks pro Tag.
Submission Date 27.10.2009 - 16:32:17
Rating
Beitragsbewertung: 0/5 basierend auf 0 Stimmen. Die durchschnittliche Bewertung ist 0.


Mitglieder, die aktuell diesen Beitrag lesen:

Ist das Ihr Eintrag? aktualisieren und behaupten, es

EdeV-Webkatalog die leistungsfähige Verzeichnis-Software von McGrip Webdesign